PE117761.jpg

Ingvar Kamprad ist verstorben

- 29-1-2018 | Unternehmen
Ingvar Kamprad, Gründer von IKEA und Ikano und einer der bedeutendsten Unternehmer des 20. Jahrhunderts, ist am 27. Januar 2018 friedlich in seinem Haus im südschwedischen Småland entschlafen. Er starb im Alter von 91 Jahren nach kurzer Krankheit im Beisein seiner Familie.
Weiterlesen
PE117761.jpg
PX001001.jpg
PX000406.jpg
PX000349.jpg
PX000062.jpg
PX000056.jpg
PX001471.jpg
Ingvar Kamprad wurde 1926 im südschwedischen Småland geboren. Im Alter von nur 17 Jahren gründete er den Möbelkonzern IKEA, dem er sein ganzes Leben widmete. Sein grösster Antrieb war seine Vision, für die vielen Menschen einen besseren Alltag zu schaffen.
 
«Wir sind sehr traurig über den Tod von Ingvar. Wir werden uns immer an sein Engagement für die vielen Menschen erinnern. Und dass er niemals aufgegeben hat und immer danach gestrebt hat, besser zu werden und als Vorbild zu dienen», sagt Torbjörn Lööf, CEO und Präsident von Inter IKEA Group.
 
Ingvar Kamprad war ein grossartiger Unternehmer mit typischen Eigenschaften eines Südschweden: fleissig und stur, mit grosser Herzlichkeit und einem spitzbübischen Augenzwinkern. Er arbeitete bis zum Ende seines Lebens und blieb seinem eigenen Motto treu, dass das Meiste noch zu tun sei.
 
Seit 1988 hatte Ingvar Kamprad bei IKEA zwar keine operative Rolle mehr inne. Er war aber weiterhin als Berater im Unternehmen tätig und gab sein Wissen und seine Begeisterung an die die Mitarbeitenden von IKEA weiter.
 
«Wir trauern um unseren Gründer und lieben Freund Ingvar. Für sein Vermächtnis wird noch er noch viele Jahre lang Bewunderung ernten, und seine Vision, den vielen Menschen einen besseren Alltag zu schaffen, wird uns weiterhin inspirieren und als Kompass dienen», sagt Jesper Brodin, CEO und Präsident der IKEA Group.    
 
«Ingvars Know-how und sein Engagement waren in den vergangenen Jahren eine grosse Quelle der Inspiration. Sein Erbe wird uns für immer erhalten bleiben. Wir werden auch weiterhin nach Möglichkeiten Ausschau halten, um innovative Lösungen zu finden, an die noch nie jemand gedacht hat. So können wir gemeinsam grossartige Dinge für die vielen Menschen tun», sagt Lars Thorsén, CEO von Ikano Group.
         
Ingvar Kamprad wird von seiner Familie und von Mitarbeitern von IKEA und Ikano auf der ganzen Welt sehr vermisst werden und in guter Erinnerung bleiben.


Über IKEA 
IKEA bietet ein breites Sortiment formschöner und funktionsgerechter Einrichtungsgegenstände zu erschwinglichen Preisen an, die mit Rücksicht auf Mensch und Umwelt produziert werden. Weltweit ist eine grosse Anzahl von Unternehmen mit verschiedenen Eigentümern unter der Marke IKEA tätig. Sie alle verfolgen dieselbe Vision, einen besseren Alltag für die vielen Menschen zu schaffen. Insgesamt gibt es 412 IKEA-Einrichtungshäuser in 49 Ländern. 

Über IKEA Group (Ingka Holding BV und Tochterunternehmen)
Die IKEA Group ist eine von 11 Firmengruppen von IKEA Franchisenehmern, die 362 Einrichtungshäuser in 29 Ländern betreiben. 

Über Inter IKEA Group
Inter IKEA Systems B.V. ist Eigentümer des IKEA Konzepts und weltweiter Franchisegeber, der auch verschiedene IKEA-Unternehmen mit der Entwicklung von Range & Supply und Communications beauftragt. Diese Unternehmen bilden zusammen mit Inter IKEA Systems B.V. und IKEA Industry Holding AB die Inter IKEA Group. 

Über Ikano Group 
Ikano Group ist eine internationale Gruppe von Unternehmen mit Aktivitäten in den Bereichen Finanzen, Versicherung, Immobilien und Detailhandel. 
 

Leiter PR / Kommunikation IKEA Schweiz

Aurel Hosennen
Müslistrasse 16, 8957 Spreitenbach

Tel:
+41 58 853 36 55
Mobile:
+41 79 753 20 73
E-mail:
aurel.hosennen@ikea.com