Limited Edition: IKEA KRYDADD Kollektion – Handgefertigt von IKEA und sozialen Unternehmerinnen in Indien

Spreitenbach - 30-1-2017 | Produkte

Das Design der KRYDDAD Kollektion ist ein Gemeinschaftsprojekt der IKEA Designerin Sarah Fager und den Kunsthandwerkenden der sozialen Unternehmen Rangsutra und Industree Producer Transform. Die Limited Edition ist ab März 2017 in allen IKEA Einrichtungshäusern in der Schweiz erhältlich.

KRYDDAD besteht aus den Stängelfasern der Bananenpflanze. Einst galten diese als Abfallprodukt, doch heute sind sie ein nützliches, nachwachsendes Rohmaterial. Die getrockneten Stängel werden in einzelne Fasern zerteilt und von Hand gewebt oder geflochten. Daraus werden Gegenstände wie Körbe, Taschen oder Tischsets gefertigt. Die Kollektion umfasst handbestickte und handgefertigte Kissenbezüge, Sitzpolster, Tischläufer und Boxen sowie handgewebte Taschen, Körbe, Tischsets, Bodenkissen, Zubehörtaschen, Wäschekörbe und Hocker aus erneuerbaren Bananenfasern.
 

«Ich wollte eine schöne Kollektion in verschiedenen Grautönen schaffen und dazu das Talent der Kunsthandwerkenden in Indien nutzen.»

– Sarah Fager, Designerin

Was ist ein soziales Unternehmen?

Ein soziales Unternehmen nutzt seine Geschäftstätigkeit, um im sozialen Bereich eine Veränderung zu bewirken, und beurteilt ein Geschäft als gut, wenn es den Menschen Nutzen bringt. Die sozialen Unternehmen, mit denen IKEA in Indien zusammenarbeitet, sind kleine Hersteller von handgearbeiteten Produkten nach traditionellem indischem Kunsthandwerk. Sie werden von Frauen verwaltet und betrieben und viele der Kunsthandwerkenden sind entweder Aktionäre oder Mitbesitzende via Selbsthilfegruppen. Soziale Unternehmen bieten ihnen einen zusätzlichen Verdienst neben der Landwirtschaft, die im ländlichen Indien sonst die Haupteinkommensquelle darstellt.

«Einige der Hauptprobleme, vor die sich Frauen in ländlichen Gebieten Indiens gestellt sehen, sind der mangelnde Zugang zu Erziehung, guter Gesundheitsversorgung sowie Grundbedürfnissen wie sauberem Trinkwasser und dem Bestreiten des Lebensunterhalts. Regelmässige Arbeit bedeutet, dass den Frauen neue Möglichkeiten offenstehen.»

– Sumita Ghose, Gründerin und Managing Social Director, Rangsutra

IKEA Nachhaltigkeitsstrategie «People & Planet Positive» 

«People & Planet Positive» verfolgt drei primäre Ziele: 1) Millionen von Kunden ein nachhaltigeres Leben ermöglichen, 2) selbst ressourcen- und energieunabhängig werden, 3) ein besseres Leben für Menschen und Gemeinschaften ermöglichen, die durch die Geschäftstätigkeit von IKEA beeinflusst werden. Eine Massnahme zur Erreichung der Ziele dieser Strategie bis 2020 ist der Aufbau langfristiger Partnerschaften mit sozialen Unternehmern. So will IKEA den sozialen und umweltbedingten Herausforderungen begegnen, denen sich Menschen und Gemeinschaften an ihrem Arbeitsplatz stellen müssen. Momentan unterhält IKEA Partnerschaften mit sozialen Unternehmern in Thailand, Indien, Schweden, Dänemark, Indonesien und den USA. Der Gewinn aus dem Verkauf der in Zusammenarbeit mit den Partnern geschaffenen Kollektionen fliesst zurück in den Unterhalt dieser sozialen Partnerschaften.

Bilder, PDF mit Preisen und weitere Informationen am Seitenanfang downloaden.

Produkte und Bildanfragen

Manuel Rotzinger, PR Specialist IKEA Schweiz
Müslistrasse 16, 8957 Spreitenbach

Tel:
+41 (0)58 853 36 55
Mobile:
+41 79 887 29 34
E-mail:
manuel.rotzinger@ikea.com