PE367298_lowres_450px_header.jpg

IKEA Schweiz erhöht Mindestlohn auf CHF 4'000.–/Monat

Spreitenbach - 15-12-2020 | Unternehmen

Ab dem 1. Januar 2021 zahlt IKEA Schweiz allen Mitarbeitenden einen Mindestlohn von CHF 4'000.–/Monat (bei 13 Monatslöhnen). Dieser wird somit von CHF 3'900.– um CHF 100.– erhöht. Von dieser Änderung betroffen sind rund 200 Personen oder 6% der Mitarbeitenden, die vor allem in den Bereichen Food, Kundendienst und Logistik angestellt sind. Über das Unternehmen hinweg wird ausserdem die Lohnsumme zusätzlich um durchschnittlich 0.5% angehoben.

Jessica Anderen, CEO IKEA Schweiz, ist erfreut: «Es ist mir ein wichtiges Anliegen, dass wir faire und konkurrenzfähige Löhne bezahlen. Das ist natürlich nicht der einzige Faktor, um als Arbeitgeber attraktiv zu sein, aber ein wichtiges Element.»

Neben dem Basislohn haben IKEA Mitarbeitende zudem Anrecht auf einen Bonus. Dieser beträgt für das abgeschlossene Geschäftsjahr, das im August geendet hat, rund einen Monatslohn. Ausbezahlt wurde er insgesamt an über 80% der Mitarbeitenden. Einzig Mitarbeitende in den Einrichtungshäusern in Vernier (GE) und Grancia (TI) konnten aufgrund von behördlich verordneten Schliessungen und vermindertem Grenzverkehr nicht davon profitieren.

«Wir haben gesehen, dass unsere Mitarbeitenden im aktuellen Jahr Ausserordentliches geleistet haben», sagt Anderen weiter.

«Sie mussten sich wie wir alle auf die neue Situation einstellen und haben dabei eine ausserordentliche Flexibilität an den Tag gelegt. Neue Services wurden konzipiert und umgesetzt – und das bei einer konstant hohen Arbeitsbelastung. Einerseits stieg das Interesse an der Heimeinrichtungskategorie wegen Covid an, andererseits mussten oftmals Ausfälle der Mitarbeitenden kompensiert werden, die krank oder in Quarantäne waren. Zudem darf man den Einfluss von Covid auf die Psyche nicht unterschätzen. Dass wir das zusammen geschafft haben, erfüllt mich mit Stolz.»
Über IKEA Schweiz

1973 eröffnete IKEA in Spreitenbach das erste Einrichtungshaus ausserhalb Skandinaviens. Heute betreibt IKEA Schweiz neun Einrichtungshäuser an unterschiedlichen Standorten. Jessica Anderen steht dem Unternehmen seit Oktober 2019 als CEO vor. IKEA Schweiz beschäftigt rund 2'800 Mitarbeitende und erwirtschaftet jährlich einen Umsatz von rund CHF 1,1 Milliarden.

Kontakt

Simona Crivelli, Pressesprecherin IKEA Schweiz
Müslistrasse 16, 8957 Spreitenbach

Mobile:
+41 79 439 69 92
E-Mail:
simona.crivelli@ikea.com