IKEA_Ehebett_MM_Header_2000x620.png

IKEA Schweiz lanciert «Ehebett für alle» Kampagne

Spreitenbach - 7-9-2021 | Unternehmen

IKEA Schweiz sagt JA zur «Ehe für alle» und startet heute eine nationale Kampagne. Die Gesetzesänderung ist ein wichtiger und längst überfälliger Schritt in Richtung Gleichstellung von homo- und bisexuellen Paaren.

Am 26. September 2021 stimmt die Schweizer Bevölkerung über die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare ab. IKEA Schweiz setzt sich für ein Ja an der Urne ein.

«IKEA ist ein inklusives Unternehmen. Deshalb unterstützen wir alle unsere Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter gleichermassen in ihrem Recht, sich selbst zu sein. Die Schweiz sollte die gleichen Rahmenbedingungen für alle bieten sollte, um sich selbst zu sein. Voraussetzung dafür ist, dass alle die gleichen Rechte haben – unabhängig von der sexuellen Orientierung. Weil wir glauben, dass alle Liebespaare in der Schweiz das Recht haben sollen zu heiraten, engagieren wir uns mit einer nationalen Kampagne für ein Ja zur «Ehe für Alle»», sagt Jessica Anderen, CEO von IKEA Schweiz.

 
Engagement für LGBT+-Rechte
IKEA verfolgt das Ziel all ihren aktuellen und zukünftigen Mitarbeitenden, einen vielfältigen und inklusiven Arbeitsplatz zu bieten, an dem es keine Diskriminierung gibt und wo alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich selbst sein können. Diese Haltung fördert die Motivation der Mitarbeitenden und wirkt sich positiv auf das Unternehmen und auf die Gesellschaft aus.
 
Das Engagement von IKEA Schweiz für LGBT+-Rechte geht über das eigene Unternehmen hinaus. Das gilt insbesondere für die Anerkennung gleichgeschlechtlicher Ehen. Deshalb engagiert sich IKEA mit einer nationalen Kampagne für ein Ja zur «Ehe für Alle». Weil IKEA überzeugt ist, dass alle Liebespaare in der Schweiz das Recht haben sollen zu heiraten – unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung.
 
Das «Ehebett für alle»
Die nationale Kampagne für die Ehe für alle, die IKEA heute lanciert, läuft unter dem Claim «Das Ehebett für alle». Der Claim nimmt auf eine witzige und IKEA-typische Art Bezug zur Abstimmungsvorlage und soll den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern aufzeigen, dass in den Ehebetten von IKEA bereits heute alle möglichen Liebespaare schlafen - das Bett unterscheidet nicht nach Geschlecht oder Heiratsstatus. Diese Vielfalt ist im Kampagnensujet mit unterschiedlichen Plüschtieren dargestellt.
Die Kampagne läuft ab dem 8. September und wird landesweit in Form von Inseraten und auf Social Media veröffentlicht.  

Produkte und Bildanfragen

Manuel Rotzinger, Head of Public Affairs
Müslistrasse 16, 8957 Spreitenbach

Mobile:
+41 79 887 29 34
E-Mail:
manuel.rotzinger@ingka.ikea.com